Themen und Texte

Seit 2015 finden die Philosophischen Erkundungen „Auf den Spuren des Thomas von Aquin in Köln“ statt. Die einzelnen Abende sind durch Rahmenthemen verbunden, die für etwa ein halbes Jahr den inhaltlichen Schwerpunkt der Veranstaltungen bilden.

Unter den Themen der einzelnen Veranstaltungen sind jeweils die Texte als PDF-Datei hinterlegt. Sie können gern weiterwendet werden - selbstverständlich unter Beachtung der entsprechenden Urheberrechte.

📄 Übersicht über alle Themen der bisherigen Veranstaltungen (Stand: September 2020)
📄 Übersicht über alle Texte und Materialien (Stand: September 2020)

Benozzo Gozzoli (1420-1497), Triumph des Hl. Thomas von Aquin über Averroes/ San Tommaso d'Aquino, fra Platone ed Aristotele, trionfa su Averroè (1468-1484), Altartafel, Louvre, Paris – Ausschnitt: Thomas von Aquin und Aristoteles
Benozzo Gozzoli (1420-1497), Triumph des Hl. Thomas von Aquin über Averroes/ San Tommaso d'Aquino, fra Platone ed Aristotele, trionfa su Averroè (1468-1484), Altartafel, Louvre, Paris – Ausschnitt: Thomas von Aquin und Aristoteles

Themenreihe II.

Im Mittelpunkt - der Mensch:
Die Aristoteles-Rezeption des Thomas

 

Bereits der Aufbau seines Hauptwerkes, der Summa theologiae, belegt, daß es zwei zentrale Brennpunkte sind, um die das Denken des Thomas inhaltlich kreist: um Gott und den Menschen. Die wesentlichen Elemente seiner Anthropologie entnimmt er dem Denken des Aristoteles und verbindet sie mit dem christlichen Glauben: Als leib-seelisches Wesen, das Erkenntnis und freien Willen besitzt, ist der Mensch für Thomas zugleich Bild Gottes.

Seine Analysen, auf welche Weise der Mensch das Wahre erkennt und das Gute erstrebt, führen daher stets zu Gott als erster Wahrheit und höchstem Gut.

Themen der Veranstaltungen

1. Der Mensch und sein Erkennen – die Wahrheit: I. Die Lehre vom menschlichen Intellekt (Aristoteles) (20.8.2015)
2. Der Mensch und sein Erkennen – die Wahrheit: II. Die Wahrheit (17.9.2015)
3. Der Mensch und sein Wollen – das Gute: I. Glückseligkeit und Tugenden (Aristoteles) (15.10.2015)
4. Der Mensch und sein Wollen – das Gute: II. Menschliches Richtigsein in den sieben Haupttugenden (19.11.2015)