Themen

Seit 2015 finden die Philosophischen Erkundungen „Auf den Spuren des Thomas von Aquin in Köln“ statt. Die einzelnen Abende sind durch Rahmenthemen verbunden, die für etwa ein halbes Jahr den inhaltlichen Schwerpunkt der Veranstaltungen bilden.

Unter den Themen der einzelnen Veranstaltungen sind jeweils die Texte als PDF-Datei hinterlegt. Sie können gern weiterwendet werden - selbstverständlich unter Beachtung der entsprechenden Urheberrechte.

Rahmenthema X (Webinar)

Der Theologe unter den Aposteln:
Der Römerbrief des Paulus und seine Auslegung durch Thomas von Aquin


Mit seinen Briefen gab der Apostel Paulus dem jungen Christentum seine früheste literarische Gestalt und gilt daher als sein „erster Theologe“. Unter ihnen bietet der Römerbrief eine Zusammenfassung seiner Verkündigung und ist daher als „Testament des Paulus“ bezeichnet worden. In der Grundsätzlichkeit seiner Aussagen und der Brillanz seiner Argumentation bildet  er nicht nur einen Höhepunkt unter den neutestamentlichen Schriften, er wurde zugleich zur entscheidenden Vorgabe für die spätere Theologie: in der Lehre vom Gesetz und von der Gnade, von der Sünde und der Rechtfertigung, von Erbschuld, Erwählung und Verwerfung, von der Rolle Israels in der Heilsgeschichte und vom neuen Leben in Christus. -

In der Auslegungsgeschichte markiert der Kommentar des Thomas von Aquin zum Römerbrief den entscheidenden Schritt von der Schriftauslegung zur Theologie als Wissenschaft. Wie hat Thomas den Römerbrief interpretiert? Welche Themen hat er ihm entnommen und welche Formulierung hat er ihnen gegeben? 

Themen der Veranstaltungen

1. Einführung (Mittwoch, 29.9.2021)
2. Paulus und die Gemeinde von Rom (Mittwoch, 6.10.2021)
3. Thomas von Aquin als Exeget des Apostels Paulus (Mittwoch, 13.10.2021)
4. Paulus, Apostel Christi – Das Präskript des Römerbriefs (Mittwoch, 20.10.2021)
5. Christus – Die Christologie des Römerbriefs (Mittwoch, 3.11.2021)
6. Glaube (Mittwoch, 10.11.2021)
7. Gnade (Mittwoch, 17.11.2021)
8. Sünde (Mittwoch, 24.11.2021)
9. Gesetz (Mittwoch, 1.12.2021)
10. Israel und die Kirche (Mittwoch, 8.12.2021)
11. Das neue Leben in Christus – Die Ethik des Römerbriefs (Mittwoch, 15.12.2021)
12. Kirche und Staat (Mittwoch, 22.12.2021)                         

Texte zum Download

1. Thomas von Aquin, Super Ad Romanos prologus (Text, lat.-dt.)
2. Thomas von Aquin, Gliederung der Paulus-Briefe (Übersicht, dt.)

Literatur

1. Quellentexte

Thomas von Aquin, Lectura super epistolam Pauli Apostoli Ad Romanos, in: ders., Super Epistolas S. Pauli lectura. vol. 1, cura R. Cai, Turin – Rom 81953 (1951), 1-230.

Des heiligen Thomas von Aquin Kommentar zum Römerbrief. Aus dem Lateinischen zum erstenmal ins Deutsche übersetzt von H. Fahsel, Freiburg/Br. 1927. – Nachdruck, hg. v. Tobias Maria Wirth, Ludwigshafen 2020

2. Sekundärliteratur

Domanyi, T.: Der Römerbriefkommentar des Thomas von Aquin. Ein Beitrag zur Untersuchung seiner Auslegungsmethode (= Basler und Berner Studien zur historischen und systematischen Theologie, 39), Bern – Frankfurt/M. – Las Vegas 1979.

Pesch, O.H.: "Paul as Professor of Theology. The Image of the Apostle in St. Thomas Theology", in: The Thomist 38 (1974), 584-605

Wald, B.: "Paulus und Thomas von Aquin. Zum Verhältnis von Philosophie und Theologie", in: Konrad Schmidt (ed.), Paulus – ein unbequemer Apostel, Paderborn 2009, 66-78.

Informationen zur Veranstaltung

Die Veranstaltung findet im Wintersemester 2021/22 als Hauptseminar in Kooperation der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster und der Universität Luzern, Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese, statt. 

Dozierende:
Prof. Dr. Robert Vorholt, Lehrstuhl für Neutestamentliche Exegese, Universität Luzern
Dr. Hanns-Gregor Nissing, PTH Münster

Ort:
Die Veranstaltung wird digital als Videokonferenz über Zoom durchgeführt.

Zur Teilnahme melden Sie sich bitte per e-mail an.

Teilnehmerkreis:
Studierende der Philosophie und Theologie im Hauptstudium. 
Darüber hinaus ist die Veranstaltung für alle am Denken des Thomas Interessierten geöffnet. Vorkenntnisse sind wünschenswert.

Teilnehmervoraussetzungen:
Immatrikulation als Studierender bei einer der beiden Hochschulen. Ggf. kann eine Einschreibung als Gasthörer an der PTH Münster erfolgen (EUR 35,-).