Zum Inhalt springen
01 - AT5000-309_5r_A
Pieper Logo.blau

Heute Thomas lesen?!

Josef Pieper als Übersetzer des Thomas von Aquin


Ein Online-Symposion der Josef-Pieper-Stiftung

Samstag, 11. Februar 2023

 

Es ist still geworden um Thomas von Aquin. Galt er jahrhundertelang als unbestrittene Lehrautorität für die katholische Theologie, so ist es seit geraumer Zeit möglich, ein Theologiestudium zu absolvieren, ohne mit seinen Schriften überhaupt in Berührung zu kommen. Doch mehren sich inzwischen wieder Stimmen, die nach Thomas fragen, die sein Denken kennen lernen wollen. Was hat Thomas von Aquin ihnen zu sagen? Warum wird er wieder neu gesucht?
Es war eines der zentralen Anliegen im philosophischen Schaffen Josef Piepers Person und Denken des Thomas von Aquin für unsere Zeit zu erschließen. Dem diente nicht zuletzt eine Reihe von Übersetzungen, die in den letzten Jahren in einer neuen, zweisprachigen Ausgabe herausgegeben wurden. Welche Zugänge vermitteln die Pieperschen Übersetzungen zum Werk des Thomas von Aquin? Wie können sie zu seiner Lektüre heute anregen?

Mit diesem Symposium möchte die Josef-Pieper-Stiftung nach mehrjähriger pandemiebedingter Unterbrechung ihre Reihe von Veranstaltungen wiederaufnehmen. 

Zugleich soll die Tagung Gelegenheit sein, des verstorbenen Prof. Dr. William J. Hoye zu gedenken, der die Arbeit der Stiftung als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats und des Vorstandes über Jahrzehnte mitgeprägt hat.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Tagungsprogramm zum Download finden Sie hier.

Programm

10.00 Uhr    

Begrüßung und Einführung

   
  Zur Erinnerung an Prof. Dr. William J. Hoye
   
  Prof. em. Dr. Berthold Wald
Lehrstuhl für Systematische Philosophie,
Theologische Fakultät Paderborn,
Vorstand der Josef-Pieper-Stiftung
   
10.30 Uhr     Josef Pieper als Übersetzer des Thomas von Aquin
   
  Prof. em. Dr. Manfred Gerwing
Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte,
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
   
12.00 Uhr Mittagessen  
   
13.30 Uhr  Thomas auf Deutsch
  Zu Geschichte und Problematik der deutschen Thomas-Übersetzungen
   
  Dr. Hanns-Gregor Nissing
Herausgeber der Reihe „Thomas von Aquin, Einführende Schriften, übersetzt von Josef Pieper“, Münster
   
15.00 Uhr   Kaffeepause
   
15.30 Uhr            Heute Thomas lesen?!
  Diskussion unter Beteiligung von Studierenden und Promoventen
   
  Prof. Dr. Berthold Wald, Paderborn
  Kaplan Dr. Dominik Grässlin, Köln
  Dominic Spiekermann, Fribourg/ Münster
   
17.30 Uhr  Ende der Veranstaltung

 

Hinweise


Veranstaltungsort
Die Veranstaltung wird online per Videokonferenz durchgeführt. Der Link wird Ihnen kurz vor der Veranstaltung per e-mail übersandt.


Kosten

Teilnehmerbeitrag: EUR 20,-  (EUR 10,- für Studierende)
Im Anschluß an die Veranstaltung erhalten Sie eine Rechnung.


Weitere Informationen und Anmeldung
Josef-Pieper-Stiftung

c/o Philosophisch-Theologische Hochschule Münster
Kapuzinerstr. 27
D-48149 Münster

Telefon: (02 51) 982 949 12
e-mail: nissing@iunctus.de

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per e-mail.

Thomas von Aquin, Einführende Schriften. Übersetzt von Josef Pieper, München: Pneuma 2017ff.


In der Reihe „Thomas von Aquin – Einführende Schriften“ erscheinen erstmals gesammelt die Übersetzungen verschiedener Werke des Thomas von Aquin, die der Münsteraner Philosoph Josef Pieper (1904-1997) im Laufe seines akademischen Schaffens angefertigt hat. Die ausgewählten Texte sind dabei für das Gesamtwerk des Thomas von repräsentativer Bedeutung. In ihrer Gesamtheit ergeben sie ein Porträt, das einen Zugang zum Denken des Thomas wie zu seiner geistigen wie geistlichen Persönlichkeit eröffnet.
Die Übersetzungen Piepers sind daher eine Einladung, „den letzten großen Theologen der noch ungeteilten Christenheit“ (neu) kennenzulernen.

Vorwort zur Gesamtausgabe

 

Thomas von Aquin - Das Wort
Thomas von Aquin - Das Herrenmahl
Thomas von Aquin - Das Credo
Thomas von Aquin - Das Vater unser
Thomas von Aquin - Die Zehn Gebote
Pneuma-Verlag

 

Weitere
Informationen

auf der Seite
des Verlages

 

 

Band 1:
Das Wort. Kommentar zum Prolog des Johannes-Evangeliums. Lateinisch-deutsch, München: Pneuma 2017. – 244 S. - ISBN 978-3-942013-35-2

Band 2: 
Das Herrenmahl. Der Eucharistie-Traktat der Summa theologiae (III 73-83). Lateinisch-deutsch, München: Pneuma 2018 – 210 S. - ISBN 978-3-942013-36-9

Band 3: 
Das Credo. Auslegungen zum Apostolischen Glaubensbekenntnis. Lateinisch-deutsch, München: Pneuma 2019. – 210 S. - ISBN 978-3-942013-37-6

Band 4:
Das Vater unser. Auslegungen zum Herrengebet. Lateinisch-deutsch, München: Pneuma 2020. - 140 S. - ISBN 978-3-942013-38-3

Band 5:
Die Zehn Gebote. Auslegungen zum Dekalog und zum Doppelgebot der Liebe. Lateinisch-deutsch, München: Pneuma 2021. - ca. 200 S. - ISBN 978-3-942013-39-0